Erster Spatenstich für den Neubau einer Logistikhalle in Wolfsburg

Hamburg, 27.11.2012: Die Bauzäune stehen schon und auch die ersten Bagger arbeiten bereits. Mit einem symbolischen Akt hat die Bauphase am 27.11.2012 auch offiziell begonnen: Auf dem 60.000 m² großen Grundstück entsteht eine 25.000 m² große Logistikhalle.

Bei schönem Novemberwetter machten Dr. Torsten Rudolph (Rudolph Logistik Gruppe), Herr Reinhard De Vries (Volkswagen), Frau Birgit Schulz (Stadt Wolfsburg) und Dr. Johann Killinger (Ixocon GmbH) gemeinsam den ersten Spatenstich zum Start des Neubaus der Logistikhalle im Gewerbegebiet Heinenkamp II bei Wolfsburg.

Als Nutzer der Fläche wird die Firma Rudolph mit dem Untermieter Volkswagen und mit knapp 140 Beschäftigten hier am Standort für das Handling von Großladungsträgern der Konzernmarke Volkswagen zuständig sein und ein Reifenlager betreiben. Das Lager stellt die Werksversorgung mit Teilen für die VW-Modelle Touran und Tiguan sicher.

Die allseits bekannte solide Bauweise aus dem Hause Goldbeck wird auch bei diesem Bauvorhaben wieder dafür sorgen, dass das Gebäude auch über die Vertragslaufzeit von 10 Jahren hinaus noch top in Schuss sein wird.

Diese Logistikimmobilie wird, wie viele vor ihr, auch nach den Richtlinien für nachhaltiges Bauen gebaut. Ixocon strebt dabei wieder eine DGNB-Zertifizierung an.

In diesem Sinne wünschen wir der Rudolph-Gruppe viel Erfolg an diesem Standort und bedanken uns recht herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen. Wir werden es wie gewohnt rechtfertigen. Volkswagen wünschen wir, dass die Bänder nie still stehen.

Ein Zitat an diesem Tag von Sönke Kewitz:

Man kann Volkswagen und Wolfsburg nur gratulieren. Zwei Volltreffer in so kurzer Zeit. Einmal Klaus Allofs und das andere Mal das Team Rudolph und Ixocon. Nun hätten wir als Hamburger beim nächsten Wolfsburgduell gerne auch ein Geschenk. Uns reichen die drei Punkte. So schnell sind wir dann zufrieden.