Ixocon entwickelt ein 90.000 m² großes Logistikzentrum für den VW Konzern in Volkmarsen

Hamburg, 05.12.2013 Der Hamburger Projektentwickler Ixocon realisiert auf einem 158.000 qm großen Grundstück in Volkmarsen ein 90.000 m² großes Logistikzentrum.

Das Grundstück liegt in direkter Nachbarschaft zu der ebenfalls von Ixocon im Jahr 2012 realisierten Logistikimmobilie und ist für die Lagerung, Verpackung und den Versand von Kfz-Originalteilen des Volkswagen Konzerns vorgesehen. Die Immobilie ist an die Rudolph Automotive Logistik GmbH für einen Zeitraum von zehn Jahren vermietet.

Die Bauarbeiten haben Anfang Dezember begonnen. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme der Immobilie ist für den August 2014 geplant. Gebaut wird entsprechend der Richtlinien für nachhaltiges Bauen, Ixocon strebt dabei wieder eine DGNB-Zertifizierung (silber) an.

Volkmarsen liegt verkehrsgünstig an der A44 und ca. 30 Kilometer vom Volkswagenwerk Kassel in Baunatal im Landkreis Kassel entfernt. Ein strategischer Vorteil des Standorts ist der Gleisanschluss.

Mit der Entwicklung eines weiteren Logistikzentrums in dieser Größe setzt Ixocon einen weiteren Meilenstein in der Zusammenarbeit mit der Rudolph Logistik Gruppe und dem Volkswagen Konzern. „Die gute Zusammenarbeit am Standort Volkmarsen hat sich bestätigt. Rudolph Logistik und der Volkswagen Konzern haben uns zum wiederholten Mal das Vertrauen geschenkt. Darauf sind wir stolz.“, erklärt Stephan Weichselbaum, Geschäftsführer von Ixocon.

 

Info Ixocon GmbH

Ixocon entwickelt, vermietet und verwaltet Logistikimmobilien und Gewerbeparks. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 402 Millionen Euro. Mit einer verwalteten Fläche von mehr als 480.000 Quadratmetern ist Ixocon einer der führenden Anbieter von Logistikimmobilien in Deutschland. Ixocon entwickelte Logistik-Projekte unter anderem für Logwin, Rudolph, Tom Tailor, Dedon und Fiege. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie DHL, DPD und ABB Automation.

www.ixocon.de