Ixocon entwickelt in Kooperation mit AEW Europe ein Logistikzentrum vor den Toren Berlins

Ixocon und der französische Asset Manager AEW Europe haben einen Kooperationsvertrag für die spekulative Errichtung eines Logistikzentrums in Potsdam unterzeichnet.

Die Immobilie besteht aus vier etwa gleichgroßen Hallenabschnitten mit einer Gesamtfläche von rund 35.000 m2. Hinzu kommen 1.820 m2 Büro- und Sozialfläche. Sie liegt in einem etablierten Gewerbegebiet unmittelbar an der Auffahrt Potsdam-Nord zur Bundesautobahn A10 (Berliner Ring).

Ixocon übernimmt exklusiv die komplette Projektsteuerung sowie die Vermietung. Nach Fertigstellung wird das Objekt in den von AEW gemanagten paneuropäischen Logistikimmobilienfonds LOGISTIS übernommen. Es handelt sich bei dem Projekt bereits um die dritte Zusammenarbeit der beiden Unternehmen im Laufe der vergangenen drei Jahre.