DGNB Gold
Am Weingarten 7, 96160 Geiselwind | 2018

Ixocon Logistikzentrum Geiselwind

Im Auftrag der New Wave GmbH, einer deutschen Tochtergesellschaft des schwedischen Textilhandelskonzerns New Wave Group AB, errichtet Ixocon im unterfränkischen Geiselwind ein modernes Logistikzentrum als Zentrallager für die Belieferung des gesamtdeutschen Marktes. Das Projektgrundstück befindet sich in einem im Jahr 2014 neu ausgewiesenen Industriegebiet unmittelbar an der Anschlussstelle Geiselwind zur Bundeautobahn A3. Die nächstgelegenen Oberzentren sind Würzburg (40 km) und Nürnberg (70 km). Die Bundesautobahn A7 ist über das Kreuz Biebelried in etwa 20 Minuten zu erreichen (30 km).

Das neu errichtete Logistikzentrum umfasst insgesamt eine vermietbare Fläche von 11.949 m2 BGF. Hiervon entfallen 10.399 m2 auf den Hallenbereich. Die übrigen 1.550 m2 umfassen neben Büro- und Sozialflächen auch Ausstellungs- und Verkaufsräume. Der aus einem Brandabschnitt bestehende Hallenkörper weist eine Deckenhöhe von 10,50 m UKB und eine Bodentragfähigkeit von 60 kN/m2 Flächenlast auf. Er verfügt über Dachlichtkuppeln zur Tageslichtausleuchtung sowie ein LED-Beleuchtungssystem. Die Hallenandienung erfolgt über zehn Sektionaltore mit Überladebrücken, von denen vier für Sprinter ausgelegt sind. Hinzu kommen zwei ebenerdige Hallenzufahrten. Die Immobilie ist nach den Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. in Gold zertifiziert.

Das Logistikzentrum wurde mit Fertigstellung an einen institutionellen Endinvestor veräußert.

Kennzahlen

Grundstücksfläche
24.227
m2
Mietfläche
11.949
m2
Logistik10.399 m2
Büro / Sozial453 m2
Produktion0 m2
Service1.098 m2
Verfügbare Fläche
0
m2
Logistik0 m2
Büro / Sozial0 m2
Produktion0 m2
Service0 m2
Flächen

Standort

Am Weingarten 7, 96160 Geiselwind
Entfernungen
  • Autobahn2 km
  • Güterbahnhof44 km
  • Hafen37 km
  • Flughafen67 km
  • KLV-Terminal44 km
  • ÖPNV, Bus0,45 km
  • ÖPNV, Bahn37 km
  • Stadtzentrum2,50 km

Highlights

Modernes Build-to-Suit-Logistikzentrum unmittelbar an der Bundesautobahn A3

Die zentrale Lage zwischen den fränkischen Metropolen Bamberg, Erlangen, Nürnberg, Schweinfurt und Würzburg sowie die direkte Anbindung an das deutsche und europäische Fernstraßennetz sichern ansässigen Unternehmen eine gute Erreichbarkeit und einen reibungslosen Warenfluss. 

  • Lage zwischen den Logistikregionen Würzburg/Schweinfurt und Nürnberg
  • Optimale Anbindung an das deutsche und europäische Fernstraßennetz
  • Etablierte Makrolage für Handelslogistik
  • Gute Sichtbarkeit von der stark frequentierten Bundesautobahn A3
  • Optimale Größe für Single-Tenant-Nutzung
  • Hallenkörper mit einer Deckenhöhe von 10,50 m UKB und einer Bodentraglast von 6 to/m2
  • Hallenandienung über zehn Loadhouses sowie zwei ebenerdige Hallenzufahrten
  • Zertifizierung nach den Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. in Gold

Impressionen

info@ixocon.de